Berliner Buggy - Freunde


Montage
 
 

Buggy-Club-Berlin.de

Buggy-Club.de - Das Buggy-Forum

Buggytrends- News aus der Buggy-Szene

Buggy-Friends

Umbauten und Reparaturen an unserem Buggy


23.03.2006


Da der serienmässige Kühler sehr tief unten angebracht wurde und deshalb keine richtige Luft zum Kühlen bekommt, haben sich die Chinesen entschlossen einen zweiten Kühler zum Nachrüsten geliefert.

Dieser wurde heute verbaut. Der Umbau gestaltete sich nicht schwierig.

Seit diesem Tage hält sich die Temperatur im Rahmen und die Kontrolllampe der Temperaturanzeige geht nicht mehr an


Die Bilder findet ihr hier rechts in der Bilderleiste


15.04.2006


Heute hab ich mir die LED-Blinker Mirco 1000 von der Fa. Kellermann bei Polo besorgt

Für diese Blinker gibt es von Kellermann auch ein passendes Blinkrelais, das ist super !!

Gleichzeitig sehe ich im Regal die LED-Rückleuchten P&W Modena. Die sehen echt klasse aus und verbrauchen natürlich wesentlich weniger Strom

Also ich muß schon sagen, dass sich die Optik meiner Meinung nach ordentlich verbessert hat. Außerdem ist die Leuchtkraft der LED Leuchten einfach unglaublich

Auch hier die Bilder wieder rechts in der Leiste


27.04.2006


Jetzt habe ich mir einen Alukoffer der Fa. Zarges bei Globetrotter zugelegt. Uns ist aufgefallen, dass wir immer nicht wissen, wohin wir unsere Regenkombis und das ganze andere Zeugs lassen sollen, was wir immer mitschleppen.

Dazu wurden die Rohre einfach mit Rohrisolierung aus dem Baumarkt umwickelt. Da die Isolierung von Hause aus grau ist, hab ich sie mit schwarzem Klebeband umwickelt.

Anschließend habe ich im unteren Bereich und in der Seitenwand Löcher gebohrt. Danach wurde der Koffer mittels VA-Schrauben und Lochband an den Rohren befestigt.

Auch hier die Bilder wieder rechts in der Leiste


04.05.2006


Heute wurde die beiden Antriebswellen und der Kühlerlüfter auf Garantie ausgetauscht. Ich glaube die Antriebswellen haben ganz schön gelitten unter der Belastung bei dem Rennen in Peckfitz.




04.07.2006


So jetzt geht es ein wenig ans Tunen. :-)) Ich habe eine verkürzte Hülse bekommen (sie wurde 3 mm abgedreht) und soll ca. 10 - 15 Km/h bringen. Na ich bin ja gespannt.

Also der Einbau war nicht schwierig und auf der Autobahn läuft der Buggy jetzt 96 Km/h..

Das ist ok, da kann man auf der Landstraße schön im Verkehr mitschwimmen.



10.05.2007


So jetzt ist ja ne ganze Zeit vergangen und der alte originale Auspuff war schon dermaßen verrostet, dass es mir nicht mehr gefallen hat. Deshalb mußte ein Neuer her. Aber welcher ??? Es gibt ja einige zur Auswahl, aber leider hat nur einer eine ABE für den Bugrider. Somit habe ich den Auspuff vob IXIL käuflich erworben.

Man, der kostet ja ne Stange Geld !!!! Aber er sieht klasse aus und vor allem hat er einen richtig geilen Sound.

So nun zum Anbau. Das ist ganz einfach. Alten Auspuff abbauen und den Neuen aus der Verpackung nehmen. Dann kurz die Bauanleitung ansehen und den Neuen einfach anschrauben. Alles passt perfekt !!!!!! Kein Biegen, kein Schieben oder sonstwas !!!!

Einfach anbauen !!!!!!

Klasse !!!!!



21.05.2007


So nun sind wir vom Treffen wieder zurück und mein bestelltes Navi von TOM TOM ist während unserer Abwesenheit angekommen. Also schnell zur Post und das Ding abgeholt. Auf den ersten Blick gefällt es mir gut. Ja, ich hab mich für das TOM TOM ONE NEW EDITION entschieden, da es keinen großen Schnick Schnack hat. Genauso wie der Buggy !!!

Das Navi wird mit einem Saugnapf für die Autoscheibe geliefert. Da ich das Navi im Blickfeld haben wollte und auch kein weiteres Geld für einen Fahrradhalter ausgeben wollte, habe ich das Gerät wie folgt angebaut.

Ich habe mit einen 6-er Bohrer einfach die Halterung genau in der Mitte durchbohrt. Dabei habe ich einfach durch den gesamten Saugnapf gebohrt. Anschließend habe ich die Halterung so an die Amarturen gehalten, wie ich ihn haben wollte und wiederum durch die Cokpitverkleidung gebohrt.

Anschließend eine 6-er Schraube durchgesteckt, von unten zwei große Unterlegscheiben ( Durchmesser 3 cm ) gelegt und dann die Mutter noch mit Federring draufgeschraubt. Fertig !!!!

Die erste Testfahrt auf einer mir bekannten Strecke verlief äußerst positiv !!!! Gut man versteht die Ansagen nicht, sodaß ich sie auch gleich ausgeschaltet habe, um auch Strom zu sparen.

Gleichzeitig habe ich mir auf dem Treffen beim Pit eine Befestigung für ein Handy abgeschaut. Also weiterbauen.... Ich habe mir eine Universalhalterung besorgt ( 8 Euro ). Danach habe ich den Zierring vom Lenkrad entfernt. Nun mußte die Rückseite der Handyhalterung aufgeschraubt werden. Vorsicht, nicht dass alle Teile durch den Raum fliegen !!

Dann habe ich die Rückseite der Handyhalterung so auf den Zierring gelegt, dass ich oben und unten zwei Löcher durch beide teile bohren kann. Hiefür habe ich einen 5-er Bohrer genommen. Wieder zwei Federringe und die Mutter drauf. Die Rückwand dann wieder an dem Vorderteil der Hanterung festschrauben, den Zierring wieder einklicken und fertig.

Achja, ich habe dann noch in der Mitte der Hanhyhalterung einen Streifen Klettband festgeklebt. Das Gegenstück des Klettbandes auf der Rückseite des Handy's. Hält bombenfest kann ich nur sagen !!!!!

So, wenn es wieder was Neues gibt, dann melde ich mich wieder.

Bis die Tage.....



30.06.2007


So, es gibt wieder was Neues !!! Wir haben dem Bugrider ein paar Nebelscheinwerfer spendiert. Die Scheinwerfer haben wir auf dem "Dach" des Bugrider montiert. Es sind welche aus dem Zubehörhandel für PKW.

Sie haben 55 Watt und leuchten richtig gut. Nur haben wir ein Problem, denn wir können die Scheinwerfer nicht während der Fahrt anschalten.... ;-) Naja, wir dürfen uns nicht erwischen lassen.

Die Masse habe ich mir von der "Fahnenstange"auf dem Dach geholt und den Strom einfach vom Zigarettenanzünder. Mal schauen, wie die Batterie reagiert. Wir haben sie nur kurz in der Nacht ausprobiert....Na schauen wir mal. Ein Bild findet Ihr wieder rechts in der Bilderleiste.

Achja, noch was. Gestern hab ich ein Solarmodul zur Ladungssicherung der Batterie angebaut. Leider hatte ich keine Kamera dabei, sodaß ihr noch ein wenig auf Fotos warten müßt.