Berliner Buggy - Freunde


Montage
 
 

Buggy-Club-Berlin.de

Buggy-Club.de - Das Buggy-Forum

Buggytrends- News aus der Buggy-Szene

Buggy-Friends


Buggy-Urlaub 2009


Mit dem Kinroad 650 nach Kroatien (Istrien)



Tag 17 : 07.08.2009

Dieser Tag stand ganz im Zeichen des Aufbruchs...... obwohl wir absolut nicht wollten, mußten wir uns auf den Weg nach Hause machen....

Morgens sah das dann am Haus so aus....

Mike und Birgit müssen noch aufladen....

Unsere Buggies stehen schon abfahrbereit am Straßenrand.....

Gegen 09.00 Uhr brechen wir dann auf zu unserer Heimfahrt......

Wir hatten die Tour zwar ausgearbeitet, aber wir fahren wieder nach dem NAVI mit Eingabe "kürzeste Strecke" und lassen uns überraschen...

Da wir schon so viele Bilder von den Strecken aus Istrien gemacht haben und diese Strecke auch schon öfter gefahren sind, fangen die Bilder erst in Slowenien an....

Wir sind auf dem Weg nach Kozina.....

In Lukini......

Beim Überholen.......

Einfahrt in Gracisce...

Wir wollten eigentlich in Slowenien tanken und Zigaretten mitnehmen....

Auf dem Foto ist auch schön eine Tankstelle zu sehen,an der wir vorbei gefahren sind.......

Es sollte die Einzige gewesen sein, die auf unserer Strecke lag.....

Weiter geht es über Kubed....

Kurz Kozina begann ein kurvige Strecke und ich fand das Schild einfach nur klasse......

Wir haben dann auch unseren ersten Kaffee-Stop gemacht....

.... mit Aussicht auf eine riesige Autobahnbrücke.......

Wir fahren weiter, warten immer noch auf eine Tankstelle.....

.... und ganz plötzlich sind wir schon in Italien......

Da wir ja auf der Hinfahrt auf der Küstenstraße zwischen Udine und Triest gefahren sind hatte ich mich schon gefreut die Strecke noch einmal zu fahren.....

Aber es kam anders......

Das Navi lotzte uns durch das Hinterland an Triest vorbei. Die Wege waren eng, kaum befahren ..........

Eine absolut klasse Strecke, die wir gefahren sind......

Bei Dolina....

Der Blick auf Triest....

Richtung Opicina....

Kurz hinter Santa Croce ...

Auf dem Weg nach Gorizia.....

Kurz hinter Buja sind die Alpen schon zu sehen....

In Tolmezzo handeln wir nach unserem kroatischen Prinzip....... weiter fahren, bis nichts mehr geht.....

Die Straße war gesperrt,wir sind trotzdem weiter und wie schon so oft mußten wir umdrehen..

Somit fahren wir dann eine Umleitung, die aber nicht ausgeschildert war....

Sie führt über ein ausgetrocknetes Flußbett.....

Dann durch den ersten Tunnel ab in die Berge...

Die Straßen sind einfach klasse.... es macht richtig Spaß hier zu fahren.....

Der Plöckenpass lies sich von der italienischen Seite her besser fahren als von der österreichischen......

Oben angekommen, erst mal eine Zigarette....

Kleine Buggies ganz groß......

Wir kamen dann gegen 17.30 Uhr an unserer gebuchten Unterkunft an und trafen auf eine erstaunte Wirtin......

Sie sagte uns, dass wir einen Tag zu früh wären und sie keine Zimmer frei hätte.....

un war guter Rat teuer....... wer hatte hier einen Fehler gemacht........

Naja, wir haben den Fehler gemacht... wir sind bei der Buchung davon ausgegangen,dass wir erst am 08.08.abreisen, das bis zu diesem Tag das Ferienhaus gebucht war.

Da Pauly aber am Dienstag auf Geschäftsreise mußte, haben wir unsere Abreise einen Tag vorverlegt, damit wir am Sonntag zu Hause sind.

Wir haben aber vergessen die Zimmer um zu buchen......man wie blöd.....

Aber die nette Wirtin telefonierte mit einem Gasthof und wir bekamen ganz schnell zwei andere Doppelzimmer....

Hier Bilder von dem Gasthof ENGL mit angeschlossener Fleischerei....man das Essen hat geschmeckt.....

Hier der Weg zum Unterstellplatz für die Buggies ( naja eigentlich Motorräder )......

Und da stehen sie schön geschützt....

Das war dann schon der erste Tag der Heimfahrt.....

Bei bestem Wetter haben wir die Etappe gut hinter uns gebracht......



Hier noch einmal eine "Zusammenfassung" des Tages in einem Video.....





Weiter zum Tag 18: 08.8.2009

Weiter von Kötschach-Mauthen nach Cham